Dunkelfeld-Ausbildung in Theorie und Praxis

Bei der Dunkelfeld-Nativblut-Untersuchung nach Prof. Enderlein wird ein lebender Tropfen Blut mit Hilfe eines speziellen Dunkelfeld-Mikroskops untersucht. Das Untersuchungsergebnis gibt Aufschluss über die Gesamtsituation des Körpers, über zurückliegende, momentane und in der Zukunft zu erwartende Krankheitsvorgänge, vor allem aber über das Gesamtmilieu (die Grundregulation) des Körpers und das Immunsystem. Damit bildet die Untersuchung die Möglichkeit, die tatsächlichen Probleme an der Basis zu erkennen und so die Grundlage für sinnvolle therapeutische Massnahmen.

Wir zeigen Ihnen den Weg. Sie bekommen von uns ein in 30 Jahren intensiver und konsequenter Arbeit mit dem Dunkelfeld bewährtes, erfolgreiches Konzept aus einer Hand:

  • klare, abgesicherte Interpretation der im Dunkelfeld zu sehenden Phänomene
  • therapeutische Umsetzung, bzw. Konsequenzen
  • eigenes Lehrbuch als Nachschlagewerk
  • umfassende Information über die technischen Voraussetzungen
  • Information über eine preiswerte, hochwertige Installation (⇒ Link)
Dunkelfeld

Im Rahmen des Seminars wird das Blut von 2-3 Teilnehmern/Teilnehmerinnen - Auswahl in der Reihenfolge der Anmeldung - intensiv begutachtet und alle zu sehenden Phänomene ausführlich besprochen. Die betreffenden Teilnehmer/innen sollten nüchtern zum Seminar kommen und am Vortag keinerlei tierisches Eiweiß verzehren (Fleisch/Wurst, Eier, Käse/Milchprodukte usw.), da dieses das Immunsystem aktivieren und damit die Untersuchung verfälschen würde.

Wir arbeiten mit einer qualitativ hochwertigen Installation und modernsten Projektionsmethoden (55" LED TV-Monitor) und erreichen so eine außerordentlich gute Bildqualität.

Wir werden oft gefragt, ob man denn an einem Tag das lernen könne, was man für die Praxis braucht. Dazu wäre zu sagen:

  • Grundvoraussetzung für die Arbeit mit dem Dunkelfeld ist Faszination! Nur wer bereit ist, das Dunkelfeld als zentrale Infomationsquelle zu betrachten und zu akzeptieren, wird auch Ergebnisse erzielen. Wer mehr auf Laborbefunde ausgerichtet ist, wird mit dem Dunkelfeld keinen Erfolg haben.
  • Eine weitere Voraussetzung ist die Bereitschaft, die erforderliche Zeit für eine mehrfache Untersuchung im Verlauf von 24 Stunden zu investieren. Leider sind zu viele Therapeuten unterwegs, die das in 5-10 Min. machen und die damit der Methode mehr schaden als nützen.
  • Wenn Sie die beiden ersten Punkte bejahen können, werden Sie in unserem Seminar an einem Tag genug erfahren, um mit der Arbeit beginnen zu können. Was dann zählt ist praktische Arbeit mit möglichst vielen Probanden am eigenen Mikroskop. Dabei kommen gezielte Fragen, für deren Beantwortung wir dann auch wieder zur Verfügung stehen. Oft macht es auch Sinn, ein Wiederholungsseminar zu besuchen.

Leitung:
Günter Weigel (Heilpraktiker) und Isabell Diehm (Heilpraktikerin)
Termine:
7. Dezember 2019 oder nach Vereinbarung
Seminargebühr:
€ 325 (bei Wiederholung früherer Dunkelfeld-Seminare nur 175 €)

Leitung:
Isabell Diehm (Heilpraktikerin)
Termine:
23. November 2019 oder nach Vereinbarung
Seminargebühr:
€ 275 (bei Wiederholung früherer Dunkelfeld-Seminare nur 150 €)

Teilnehmerzahl:
2 - max. 6 (Anmeldung mit Anmeldeformular)
Seminarzeiten:
9:30 - 18 Uhr (Mittagspause 13 - 14:30 Uhr)
Seminarort:
Lörrach-Hauingen, Praxis "Am Lehbühl"
Seminarunterlagen:
Lehrbuch “Dunkelfeldmikroskopie nach Prof. Enderlein
Günter Weigel: NEU 2. Auflage € 48 (nicht in der Seminargebühr enthalten)

DF Seminar

Kommentare bisheriger Teilnehmer:

"Nochmals tausend Dank für das sehr spannende und intensive Dunkelfeldseminar. Man spürt, dass Du Deinen Weg gefunden hast...." T. U. prakt. Arzt

"Leider komme ich erst heute dazu mich noch einmal herzlich für das wunderbare Seminar zu bedanken." Dr. med. vet. U. G., Heilpraktikerin

“Noch einmal vielen Dank für das hervorragende Seminar über die Dunkelfeldmikroskopie. Sie verstehen es in besonderer Weise, das Wichtige in verständlicher Form weiterzugeben.” M.S.

“...möchte ich mich ganz herzlich für das absolut gute, informative und sehr lehrreiche Dunkelfeld-Seminar bedanken. Es hat mich total fasziniert. Das ist ja alles so interessant, so vielfältig, da kann man richtig ins Schwärmen geraten. Ich wünsche dir weiterhin so viel Freude an deiner Arbeit und deinem Tun, so wie du sie uns vermittelt hast.” A.S.