Dunkelfeld-Lexikon online

Im passwortgeschützten Bereich „Login Dunkelfeld-Lexikon“ finden Sie eine Auswahl von ca. 1.000 Dunkelfeldbildern und -Videos aus einem Fundus von insgesamt mehr als 150.000 - alle aus eigener Praxis - mit einer ausführlichen Erläuterung der Phänomene. Das Ganze ist „live“, d. h. Bilder und Videos werden laufend mit neuen Aufnahmen aktualisiert.

Anhand dieses Materials können Sie sich einen guten Überblick über die Vielfalt der im Dunkelfeld zu sehenden Phänomene und ihre Bedeutung machen. Mein Ziel ist es dabei, den Nutzern mit einem klar strukturierten Nachschlagewerk in Form eines Lexikons mit einer großen Auswahl von Bildern aus 30 Jahren intensiver Arbeit mit dem Dunkelfeldmikroskop ein breites Spektrum der Möglichkeiten aufzuzeigen. Wohlgemerkt, auch das letzten Endes nur auf der Basis eigener, langjähriger Erfahrungen in der Praxis und ohne den Anspruch, dabei etwas Vollständiges, Endgültiges zu leisten. Das dürfte bei der Komplexität der Materie auch kaum jemals möglich sein.

Ich habe versucht, alles zu vermeiden, was nicht weitgehend abgesichert ist und nichts zu interpretieren, was sich in der Praxis nicht vielfach bestätigt hat. Was natürlich nicht ausschließt, dass andere Therapeuten das gleiche Phänomen trotzdem ganz anders beurteilen werden. Ihre persönliche, eigene Realität können Sie nur durch eigene Erfahrungen in Ihrer täglichen Praxis finden. Dabei wird es immer entscheidend sein, über welche Ausbildung und welchen therapeutischen Hintergrund Sie verfügen und welches Ziel Sie mit der Dunkelfeldmethode verfolgen. Manche betreiben das mit wissenschaftlicher Akribie und beurteilen jedes noch so kleine Detail. Für mich als Praktiker zählt dagegen nur, was einfach, klar und vor allem praxisrelevant ist. In diesem Zusammenhang habe ich oft den Eindruck: Je länger und je intensiver ich mich mit der Materie Dunkelfeld beschäftige, desto mehr habe ich das Gefühl, nichts zu wissen.

Der bekannte Schriftsteller Martin Walser sagte dazu:

"Das Unwissen wächst mit dem erworbenen Wissen!“

Ich werde jeden Tag mit jedem neuen Patienten mit einer neuen Situation konfrontiert und erlebe auch heute noch laufend Dunkelfeldbilder, die ich vorher noch nie gesehen habe, aber genau das ist dann auch die Herausforderung und macht das Ganze immer wieder spannend.

Unter „Fallbeispiele“ finden Sie u. a. auch Bilder der Veränderung direkt nach einer Ernährungsumstellung oder Colon-Hydro-Therapie. Es ist erstaunlich, wie es oft möglich ist, mit diesen Maßnahmen relativ schnell eine deutliche Verbesserung zu erreichen. Wir machen derartige Kontrolluntersuchungen nach kurzer Zeit aber nur in Ausnahmefällen. Therapeutisches Ziel muss es vielmehr sein, eine langfristige, dauerhafte Verbesserung zu bewirken.

Ich wünsche Ihnen interessante Stunden beim Eintauchen in die unglaublich faszinierende Welt der Dunkelfeld-Bilder. Fürmich ist das oft wie eine Reise in eine fremde Galaxie.

Günter Weigel

Hier geht es zum Login Dunkelfeld-Lexikon